Siegloch: „Richterentscheid gegen Streik ist gut für Passagiere!“

Wirtschaft

„Das Arbeitsgericht Frankfurt hat mit seinem Urteil den Weg für eine konstruktive Einigung im Sinne der Passagiere geebnet“, erklärte BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch am Mittwoch.

Siegloch begrüßte das Urteil des Arbeitsgerichtes Frankfurt, das am Abend den angekündigten Streik der Fluglotsengewerkschaft untersagt hatte. Die Deutsche Flugsicherung DFS hatte den einstweiligen Rechtsschutz beantragt, um den bereits für Donnerstag angekündigten Streik abzuwenden.

Siegloch forderte die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) auf, nun in einen konstruktiven Dialog mit der Flugsicherung zu treten.

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) wurde 2010 als gemeinsame Interessenvertretung der deutschen Luftverkehrswirtschaft gegründet. Er wird geleitet von Klaus-Peter Siegloch als Präsident und Matthias von Randow als Hauptgeschäftsführer. Der BDL setzt sich für eine Stärkung des Luftverkehrsstandortes Deutschland ein. Als zentraler Ansprechpartner für Politik, Medien und Öffentlichkeit, bündelt und kommuniziert er die Themen, die von Bedeutung für die Branche sind. Mitglieder des Verbandes sind Fluggesellschaften, Flughäfen und die Deutsche Flugsicherung.

Carola Scheffler
Pressesprecherin, Leiterin Pressearbeit und Veranstaltungsmanagement
carola.scheffler@bdl.aero
+49 30 520077-117