Neues Portal bündelt Informationen zum Klimaschutz im Luftverkehr

Klimaschutz

Klimaschutz im Luftverkehr – wie das geht, zeigt ab sofort die neue Wissensplattform www.klimaschutz-portal.aero. Die Webseite bündelt Informationen darüber, mit welchen Strategien und Maßnahmen die Emissionen des Luftverkehrs reduziert werden und wie langfristig klimaneutral geflogen werden kann. Das Portal soll helfen, die Diskussion über den Klimaschutz im Luftverkehr zu versachlichen, Zusammenhänge transparent darzustellen und Chancen und Entwicklungen der Klimaschutzmaßnahmen im Luftverkehr aufzuzeigen.

Fliegen verbindet Menschen, Märkte und Kulturen über Landesgrenzen und Kontinente hinweg. Es ermöglicht den freien Handel, das Reisen und den internationalen Austausch in einer globalisierten Welt. Doch bei jedem Flug stößt ein Flugzeug Emissionen aus, die sich negativ auf die Umwelt auswirken können. In den Augen mancher Kritiker gilt der Luftverkehr sogar als Klimakiller Nr. 1.  Fakt ist: Der Anteil der CO2-Emissionen der Luftfahrt am weltweiten CO2-Ausstoß beträgt 2,55 Prozent und kaum eine andere Branche hat sich derart ambitionierte Klimaschutz-Ziele gesetzt. Wie bereits heute der Ausstoß von Treibhausgasen gemindert wird und was künftig unternommen wird, um klimafreundlicheres Fliegen zu ermöglichen, das finden die Besucher der Webseite verständlich, transparent und objektiv aufbereitet. Ausführlich wird auf die unterschiedlichen Themen eingegangen, u.a.:

  • Wie kann der Energieverbrauch weiter gesenkt werden?
  • Wie funktionieren Modelle zur CO2-Kompensation?
  • Mit welchen Mitteln wäre klimaneutrales Fliegen möglich?
  • Welche Chancen bietet der Einsatz von alternativen, nicht-fossilen Kraftstoffen?

Betreiber der Webseite ist der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL).

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) wurde 2010 als gemeinsame Interessenvertretung der deutschen Luftverkehrswirtschaft gegründet. Mitglieder des Verbandes sind Fluggesellschaften, Flughäfen, die Deutsche Flugsicherung und weitere Leistungsanbieter im deutschen Luftverkehr. Die Mitgliedsunternehmen beschäftigen mehr als 180.000 Mitarbeiter. Die deutsche Luftverkehrswirtschaft ermöglicht Mobilität für jährlich über 200 Millionen Fluggäste und trägt mit dem Transport von Außenhandelswaren im Wert von über 200 Milliarden Euro zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland bei.

Nils Wigger
Pressereferent
nils.wigger@bdl.aero
+49 30 520077-116