Vorstand

Präsident
Prof. Klaus-Dieter Scheurle
Vorsitzender der Geschäftsführung der DFS Deutsche Flugsicherung

Prof. Klaus-Dieter Scheurle ist seit dem 1. Juni 2018 Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und Vorsitzender der Geschäftsführung der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH. Prof. Scheurle ist seit 2013 als Geschäftsführer der DFS Deutsche Flugsicherung tätig. Zuvor hatte er als Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung den Aufsichtsratsvorsitz der DFS inne.

 

Seine Karriere begann nach dem Studium der Rechtswissenschaften im Bundesministerium der Justiz. Es folgten Stationen im Bayerischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und im Deutschen Bundestag, bevor er 1993 ins Bundesministerium für Post und Telekommunikation wechselte. 1998 wurde er zum ersten Präsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post berufen (heutige Bundesnetzagentur). Von 2001 bis 2008 war er als Managing Director bei Credit Suisse im Bereich Investmentbanking tätig. 2009 berief ihn der Bundesverkehrsminister zum beamteten Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit Zuständigkeit für den gesamten Verkehrsbereich.

 

Prof. Klaus-Dieter Scheurle wurde am 31. Oktober 1954 in Bad Cannstatt geboren.

Hauptgeschäftsführer
Matthias von Randow

Matthias von Randow ist seit dem 1. Juli 2011 Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Vor seiner Ernennung war er von Januar 2009 bis Juni 2011 Vorstandsbevollmächtigter bei airberlin. Dort verantwortete er die Bereiche Politik, Internationale Verkehrsrechte und Nachhaltigkeit/Corporate Social Responsibility.

 

Nach dem Abitur absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, bevor er in Bonn und Rom Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte, Soziologie und Politische Wissenschaften studierte. Beim DGB-Bundesvorstand und dem SPD-Parteivorstand sammelte er erste Erfahrungen in der Verbandsarbeit. Von 1998 bis 2008 war er im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung tätig, wo er 1999 die Führung des Leitungsstabs übernahm. 2004 wurde ihm die Leitung der verkehrspolitischen Grundsatzabteilung übertragen. Im Januar 2008 erfolgte seine Ernennung zum beamteten Staatssekretär im BMVBS. In dieser Funktion war er zuständig für die Verkehrspolitik einschließlich der fünf Verkehrsabteilungen des Ministeriums und aller nachgeordneten Bereiche des Verkehrswesens.

 

Matthias von Randow wurde am 30. Mai 1959 in Koblenz geboren.