Vorstand

Präsident
Jost Lammers
Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH
„Wir werden die Transformation des Luftverkehrs hin zu einem nachhaltigen, klimaneutralen und intermodalen Mobilitätssystem weiter vorantreiben und zugleich die Politik darin unterstützen, die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Luftverkehrsstandortes Deutschland dauerhaft zu sichern.“

 

Jost Lammers ist Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Seit Januar 2020 ist der erfahrene Luftfahrtmanager Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH.

 

Lammers studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften in Bayreuth, Witten-Herdecke und San Diego. Seine Karriere in der Luftfahrt begann er 1998 bei der HOCHTIEF AirPort GmbH, für die er verschiedene Aufgaben an den Beteiligungsflughäfen Düsseldorf und Athen wahrnahm. In der griechischen Hauptstadt war er an der Inbetriebnahme und Eröffnung des neuen Flughafens beteiligt. Ab 2008 leitete Lammers bis zu seinem Wechsel nach München den Budapest Liszt Ferenc Airport.

 

Lammers engagierte sich frühzeitig in nationalen und internationalen Branchenverbänden und war ab Juni 2019 für zwei Jahre Präsident des Airports Council International (ACI) Europe, dem europäischen Dachverband der internationalen Verkehrsflughäfen.

 

Jost Lammers wurde 1967 in Oldenburg geboren.

Hauptgeschäftsführer
BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow
Matthias von Randow

Matthias von Randow ist seit dem 1. Juli 2011 Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Vor seiner Ernennung war er von Januar 2009 bis Juni 2011 Vorstandsbevollmächtigter bei airberlin. Dort verantwortete er die Bereiche Politik, Internationale Verkehrsrechte und Nachhaltigkeit/Corporate Social Responsibility.

 

Nach dem Abitur absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, bevor er in Bonn und Rom Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte, Soziologie und Politische Wissenschaften studierte. Beim DGB-Bundesvorstand und dem SPD-Parteivorstand sammelte er erste Erfahrungen in der Verbandsarbeit. Von 1998 bis 2008 war er im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung tätig, wo er 1999 die Führung des Leitungsstabs übernahm. 2004 wurde ihm die Leitung der verkehrspolitischen Grundsatzabteilung übertragen. Im Januar 2008 erfolgte seine Ernennung zum beamteten Staatssekretär im BMVBS. In dieser Funktion war er zuständig für die Verkehrspolitik einschließlich der fünf Verkehrsabteilungen des Ministeriums und aller nachgeordneten Bereiche des Verkehrswesens.

 

Matthias von Randow wurde am 30. Mai 1959 in Koblenz geboren.

Pressefotos

Unter folgendem Link finden Sie Pressefotos unseres Vorstands zum Download: